Seit einigen Jahren werden Geräte, die den Transport verbessern, in Polen immer beliebter. Es zwang nicht nur Fortschritt und moderne Technologien, sondern auch Entscheidungen von Städten, zum Beispiel über die Einführung von kostenpflichtigen Parkzonen. Auf vielen Straßen können Sie jetzt Fahrkartenautomaten, Zahltagdarlehen und andere lebenserleichternde Geräte sehen. Was sind sie anders und wo wurden sie angewendet?

Fahrkartenautomaten – Arten und Anwendungen

Unter den Geräten im öffentlichen und im Transportbereich gewannen Fahrkartenautomaten schnell an Popularität. Dank dieser Geräte können die Passagiere das moderne Fahrkartenverkaufsystem nutzen, das bequem und intuitiv zu bedienen ist. Mit Fahrkartenautomaten spart man Zeit und sie sind immer verfügbar, egal ob Nacht oder Feiertag. Deshalb haben sich die Passagiere so schnell von ihnen überzeugt. Darüber hinaus kann man mit einer Karte oder anderen elektronischen Medien für ein Ticket bezahlen, was ebenfalls ein unbestrittener Vorteil ist.

Die Verwendung solcher Geräte ist sehr breit. Fahrkartenautomaten werden erfolgreich an belagerten Bus- und Straßenbahnhaltestellen, an U-Bahnhöfen und auch innerhalb von Verkehrsmitteln installiert. Diese Geräte können auch als Fahrkartenautomaten verwendet werden, die den Fahrkartenverkauf, insbesondere auf den Strecken regionaler Regionalbahnen, beschleunigen.

Die Geräte mit dem modernen Fahrkartenverkaufsystem sind in verschiedenen Modelle und auch als Fahrkartenautomaten erhältlich. Die Automaten können in stationäre Fahrkartenautomaten und mobile Fahrkartenautomaten unterteilt werden.

Die erste Art von Maschinen ist für die Installierung im öffentlichen Raum und in Gebäuden konzipiert. Stationäre Fahrkartenautomaten zeichnen sich durch hohe Selbstversorgung, ein transparentes Betriebssystem, verschiedene Zahlungsarten und die Herstellung von hochwertigen, schadens- und wetterbeständigen Materialien aus.

MERAs Geräte können auf vielen polnischen Straßen und Bahnhöfen gefunden werden. Stationäre Fahrkartenautomaten arbeiten unter anderem in den Schlesischen Eisbahnen, ZTM und WKD in Warschau.

Die zweite Art – mobile Fahrkartenautomaten – sind in Fahrzeugen montiert. Sie können daher Eisenbahn-, Bus-, Straßenbahnfahrkarten usw. sein. Sie zeichnen sich durch ihre geringe Größe, Benutzerfreundlichkeit, bequeme Zahlungsmethoden und ein einfaches Service-System aus, das den Einsatz von Menschen jeden Alters ermöglicht. Bei einigen Gerätemodellen kann man auch eine Dauerkarte kaufen oder Ihre elektronische Geldbörse aufladen. Die Fahrkartenautomaten MERA  sorgen zusätzlich für den Fahrkartenautomatenservice und garantieren deren ständige Verfügbarkeit.

MERA Fahrkartenautomaten finden Sie in Łódź, Wrocław, Warschau und Krakau in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Selbstbedienungsgeräte – wozu dienen sie?

Die Selbstbedienungsgeräte unterstützen in der Regel die Arbeit von Verwaltungsbehörden, Ämtern, Banken, Postämtern, Gesundheitsdiensten usw. Dank ihnen können die Kunden einige Dinge selbst erledigen, was nicht nur für sie, sondern auch für die Angestellten Zeit spart. Die Selbstbedienungsgeräte sind so konzipiert, dass sie den Menschen die bequemste und transparenteste Nutzung solcher Automaten ermöglichen. Dank des Cash-Return-Systems kann man  auch Zahlungen in diesen Geräten tätigen.

Im Angebot von MERA kann man AutoPost finden, d.h. ein unabhängiger Postkiosk, an den man registrierte Briefe und kleine Pakete senden kann. Dank dessen muss man nicht zur Post gehen und in einer Schlange stehen, um etwas an jemanden zu schicken, man kann es selbst und effizient tun. Zahlungen für Dienstleistungen können mit Banknoten, Münzen oder Zahlungskarten erfolgen.

Unter den Selbstbedienungsgeräte kann man noch PayPoint unterscheiden, ein Zahlautomat. Das ist eine gute Alternative zu traditionellen Kassen in vielen Ämtern. Der Einsatz solcher elektronischen  Selbstbedienung-Zahlautomaten wird die Arbeit verbessern und beschleunigen. Dank ihnen erfolgt eine vollständige Automatisierung der Bargeldprozesse. Zahlungen in einer solchen Automaten können mit Hartgeld, Banknoten oder Zahlungskarten erfolgen. Es ist anzumerken, dass das System für den Umgang mit solchen Geräten so transparent gestaltet ist, dass auch für ältere Menschen die Bedienung erleichtert wird.

Geräte für interaktive Kommunikation

 Im städtischen und administrativen Bereich kann man eine Reihe von Geräten finden, die für die Entwicklung interaktiver Kommunikation verantwortlich sind. Unter ihnen werden Multimedia-Moderatoren aus der Serie NewLight erwähnt, auf dem man verschiedene Shows anzeigen kann, zum Beispiel über die Aktivitäten des Unternehmens. Diese Geräte können in Büros, verschiedenen Arten von Organisationen und Unternehmen gefunden werden.

Ein Gerät Patron wurde für behinderte Menschen erstellt. Es ist ein Informationskiosk, der dazu dient, den Zugang zu Informationen zu ermöglichen, je nachdem, wo er steht. Es wurde vollständig an den Bedienung von Menschen mit Behinderungen angepasst.

Darüber hinaus werden Multimedia-Kataloge und Internet-Kioske häufig verwendet, um mit dem Benutzer zu kommunizieren und zu interagieren. Meistens können sie in öffentlichen, informativen, kulturellen, Unterhaltungs- oder Bildungsstätten gefunden werden.